Ransomware Hack
Sicherheit

5 Gründe, wie Cloud-Hosting Ihr Unternehmen vor Ransomware schützt

Lesezeit: ca. Artikel drucken
zur Übersicht

Ransomware ist eine Art von Schadsoftware, die die Dateien eines Opfers verschlüsselt. Die Angreifer fordern dann ein Lösegeld vom Opfer, um den Zugriff auf die Dateien gegen Bezahlung wiederherzustellen. Während einfache Ransomware das System auf eine Weise sperrt, die für eine sachkundige Person nicht schwer rückgängig zu machen ist, verwendet fortschrittlichere Malware eine Technik, die Krypto-Viren genannt wird, um Dateien so zu verschlüsseln, dass nur der Autor der Malware den notwendigen Entschlüsselungsschlüssel besitzt.

Ransomware Hack

Ransomware Angriffe verschlüsseln Dateien und verlangen Lösegeld.

Nach Angaben des BSI beläuft sich der durchschnittliche Schaden durch einen Ransomware-Angriff in Deutschland auf etwa 50.000 €, obwohl einige Angriffe weitaus mehr Schaden verursacht haben. Zusätzlich zu den direkten Kosten für die Zahlung des Lösegelds und die Wiederherstellung nach dem Angriff können Unternehmen auch indirekte Kosten wie Umsatzeinbußen, Rufschädigung und rechtliche Verpflichtungen entstehen.

Ransomware-Angriffe werden in der Regel mit einem Trojaner durchgeführt, der als legitime Datei getarnt ist. Diese wird mit einem Trick zum Herunterladen oder Öffnen verleitet, wenn sie als E-Mail-Anhang eintrifft. Ein wachsender Trend ist jedoch die Verwendung von „Drive-by-Downloads“, um Ransomware unbemerkt zu installieren.

Sobald sie aktiv ist, führt die Ransomware eine Reihe von Aktionen durch. Dazu können gehören:

  • Anzeige einer Lösegeldforderung oder eines Sperrbildschirms
  • Ändern des Desktop-Hintergrunds
  • Sperren des Systems
  • Verschlüsseln der Dateien des Opfers
  • Löschen von Schattenkopien der Dateien des Opfers, sodass es unmöglich ist, die Daten ohne ein Backup wiederherzustellen

Die Lösegeldforderung enthält in der Regel den Lösegeldbetrag, ein Zeitlimit und einen Countdown-Timer. Die Notiz kann auch die Drohung enthalten, dass die Dateien des Opfers gelöscht werden, wenn die Frist verstreicht. In der Regel wird die Zahlung in einer Kryptowährung wie z.B. Bitcoin akzeptiert, da sie Anonymität ermöglicht.

Ransomware-Angriffe können sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen schwerwiegende Folgen haben.

Ransomware-Angriffe können sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen schwerwiegende Folgen haben. Zu den finanziellen Kosten für die Zahlung des Lösegelds kommen noch die Kosten für die Ausfallzeit und den möglichen Verlust sensibler oder vertraulicher Daten. Um dich vor Ransomware-Angriffen zu schützen, ist es wichtig, regelmäßig Backups deiner Daten zu erstellen und deinen Computer und deine Antivirensoftware auf dem neuesten Stand zu halten.

Wenn sie Opfer eines Ransomware-Angriffs werden, ist es wichtig, dass sie das Lösegeld nicht bezahlen. Das ermutigt nur zu weiteren Angriffen und finanziert die Angreifer. Stattdessen sollten sie sich darauf konzentrieren, ihre Daten, wenn noch möglich, von einem nicht infizierten Backup wiederherzustellen und ihr System zu sichern, um zukünftige Angriffe zu verhindern. Es ist auch eine kluge Idee, den Angriff den Behörden zu melden, da sie die Täter ggf. aufspüren und zukünftige Angriffe verhindern können.

Wie schützt Cloud-Hosting vor Ransomware?

Cloud-Hosting kann eine Reihe von Vorteilen bieten, wenn es darum geht, Ransomware-Angriffe zu verhindern. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Cloud-Hosting helfen kann:

  • Automatische Backups: Einer der größten Vorteile von Cloud-Hosting ist die Möglichkeit, regelmäßig automatische Backups deiner Daten zu erstellen. Das heißt, selbst wenn ihre Daten durch Ransomware verschlüsselt werden, können sie diese von einem früheren Backup wiederherstellen und so die Auswirkungen des Angriffs minimieren.
  • Verbesserte Sicherheit: Cloud-Hosting-Anbieter wie wir investieren viel in Sicherheitsmaßnahmen, um ihre Infrastruktur und Kundendaten zu schützen. Dazu gehören Maßnahmen wie Firewalls, Intrusion Detection Systeme und Multi-Faktor-Authentifizierung, die dazu beitragen können, Ransomware-Angriffe von vornherein zu verhindern.
  • Isolierung von Ressourcen: In einer herkömmlichen Hosting-Umgebung befinden sich alle deine Ressourcen auf einem einzigen Server. Das bedeutet, dass bei einem Angriff auf diesen Server alle deine Ressourcen gefährdet sind. Im Gegensatz dazu können sie beim Cloud-Hosting ihre Ressourcen isolieren, sodass im Falle eines Angriffs auf eine Ressource die anderen nicht betroffen sind. Dies kann dazu beitragen, den Schaden durch einen Ransomware-Angriff zu begrenzen.
  • Skalierbarkeit: Beim Cloud-Hosting können Sie ihre Ressourcen je nach Bedarf vergrößern oder verkleinern. Das bedeutet, dass sie problemlos zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen einführen können, wenn sie einem höheren Risiko eines Ransomware-Angriffs ausgesetzt sind. Dazu können z.B. zusätzliche Firewalls oder Intrusion Detection Systeme gehören.
  • Experten-Support: Cloud-Hosting-Anbieter bieten fachkundige Support-Teams, die ihnen bei allen auftretenden Sicherheitsproblemen helfen können. Das bedeutet, dass sie, wenn sie Opfer eines Ransomware-Angriffs werden, Zugang zu erfahrenen Fachleuten haben, die ihnen helfen können, sich von dem Angriff zu erholen. Sie können ihr System auch gegen zukünftige Angriffe absichern.

Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir die passende Strategie

Unsere Expert*innen können Ihnen helfen, die richtige Strategie zu finden, um diese Angriffe zu verhindern und Ihr Unternehmen sicher zu halten. Mit jahrelanger Erfahrung im Bereich der Cybersicherheit verfügt unser Team über das Wissen und die Fähigkeiten, um Ihr Unternehmen vor diesen kostspieligen und störenden Bedrohungen zu schützen und gemeinsam mit ihnen die passende Cloud-Hosting-Strategie zu entwickeln.

Julian Flockton

Julian M. Flockton ist Gründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von cloudshift®. Er hat über 25 Jahre Erfahrung im IT und Hosting Bereich. Er ist bei cloudshift® für das Marketing verantwortlich und treibt so das Wachstum des Unternehmens voran. Außerdem kümmert er sich verstärkt um die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz und sorgt dafür, den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens weiter zu reduzieren. Im operativen Geschäft berät er nach wie vor Kunden bei deren Cloud-Strategie sowie zu Datenschutz- und Compliance-Themen.

Alle Artikel von Julian Flockton

Sie haben Fragen oder benötigen ein individuelles Angebot?

Unsere Cloud-Expertinnen und Experten beantworten gerne Ihre Fragen rund um Konzeption, Implementierung und den Betrieb Ihrer Anwendungen in der Cloud. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Jetzt beraten lassenNewsletter abonnieren

+49 69 17 53 73 46 - 0

Mo. bis Fr. 9 bis 17 Uhr

Aktuelle Magazin Beiträge